Finn-Ole Heinrich: Frerk, du Zwerg!
Written by Adriane Haussmann |
 
Font size decrease font size increase font size
Rate this item
(0 votes)

Doch genau aus dem Grund, weil der seltsame Junge in der Schule geärgert wird, passiert ihm sein Abenteuer. Denn nach der Schule wird Frerk in den Sand gedrückt in dem er ein seltsames Ei findet. Kurzerhand steckt er dieses ein und bald ist klar, dass es sich dabei gewiss um kein normales Ei handelt. Es beginnt zu wachsen, Haare zu bekommen und schließlich kracht und knackt es und es schlüpft. Und plötzlich ist Nichts mehr wie zuvor!

 

Es ist eine ziemlich verrückte Geschichte, die sich Finn-Ole Heinrich für sein Erstlingswerk im Kinderbuchbereich hat einfallen lassen. Seine Hauptperson hat nicht nur einen merkwürdigen Namen, sondern ist allgemein ein wenig seltsam. Auch die Eltern des Jungen sind irgendwie sonderbar. Dazu kommt die gewöhnungsbedürftige Stimme des Autors, der das Hörbuch selbst liest. Summa Summarum eine Ansammlung an Seltsamkeiten. Und genau das ist es auch, was aus diesem Ei schlüpft. Es ist die Seltsamkeit in Form von kleinen zwergenähnlichen Wesen, die aber dafür sorgen, dass das Leben von Frerk plötzlich normal wird.

An sich eine schöne Idee, die Kindern Mut machen soll, mit der man sich aber auch erst ein wenig anfreunden muss. Und obwohl sich „Frerk, du Zwerg“ allein schon von der Erzählweise von anderen Kinderbüchern unterscheidet, möchte man wissen wie es weitergeht. Man möchte wissen, was in dem Ei ist und schließlich will man wissen, was die Kerlchen als nächstes anstellen. Finn-Ole Heinrich beweist sein Talent mit Sprache umzugehen, die Frage ist nur, ob das für die angestrebte Zielgruppe von Vorteil ist und diese das zu schätzen weiß.

Ich persönlich empfand die Sprache der Zwerge mit der Zeit wirklich nervig und versuchte beim Zuhören des einstündigen Hörbuches das Rätsel der Sprache zu lösen anstatt sie zu verstehen. Und ich weiß nicht wie sinnvoll es ist Kindern eine Fantasiesprache beizubringen. Aber wie bereits zu Beginn gesagt, „Frerk, du Zwerg“ ist kein gewöhnliches Kinderbuch und entweder man mag die Seltsamkeiten oder überhaupt nicht, aber neutral kann man nach dem ersten Reinhören auf keinen Fall mehr sein. Es herrscht eben "Kommando Brät!"

 

Unsere Bewertung:

 

Sprecher : 

Story: 

Aufbau: 

Atmosphäre: 

 

12 Sterne = akzeptabel

Cover: © Hörcompany

Jetzt bei audible downloaden

oder

[amazonadd=3942587149]